Schafställe

Bei der großen Vielfalt der Natur dürfen Schafherden in der Provinz Drenthe nicht fehlen. Diese umherziehenden Herden und ihre Ställe, die sogenannten ‚schaapskooien‘, sind für die Niederlande von großer naturhistorischer Bedeutung. Schafe sind seit jeher Teil der niederländischen Landschaft, und sie sind wichtig für die Erhaltung von Naturparks. Große Herden fungieren zum Beispiel als eine Art natürlicher Rasenmäher. Sie fressen das gesamte überschüssige Gras in der Gegend wodurch sie anderen Pflanzen mehr Platz zum Wachsen ermöglichen. Auf diese Weise bleibt das Heideland erhalten und verwandelt sich das Gebiet nicht in einen Wald.

Solche Herden schlafen nicht draußen in der Natur, sondern in einem Schafstall. Der Boden in diesen "Käfigen" wird normalerweise mit Stroh bestreut. Wenn sich der Kot der Schafe mit dem Stroh vermischt, entsteht ein fruchtbarer Dung. Dieser kann dann zur Düngung der Felder rund um den Schafstall verwendet werden.

Aufgrund des altmodischen und authentischen Charakters der Schafställe sind die meisten dieser Herden zu Touristenattraktionen geworden. Tagsüber weiden die Schafe irgendwo in der Heide. Sie werden dann von einem Schäfer mit Hunden betreut. Oftmals wird bekannt gemacht, wo die Herde in dem Moment weidet, so dass die Schafe für Neugierige leicht zu finden sind. In den Monaten März und April haben Sie die besten Chancen, Lämmer zu finden. In diesen Frühlingsmonaten hört man in jedem Schafstall von neugeborenen Schäfchen. In einige Ställe können Sie hineingehen und diese niedlichen kleinen Tiere aus nächster Nähe beobachten.

Schafställe und -herden sind Teil der Kulturgeschichte von Drenthe. Die meisten lokalen Bauern hatten früher ihre eigenen Schafe in kleinen Ställen auf dem Bauernhof. Ein Schäfer sammelte am Morgen alle Schafe ein und führte sie zum Weiden auf die Heide. Am Ende des Tages brachte er sie zurück, alle auf ihren eigenen Bauernhof. Heutzutage ist dies jedoch aufgrund der Herdengröße nicht mehr möglich. Die größte Herde in Drenthe, die in Balloo, zählt zum Beispiel bis zu 400 Schafe! Heutzutage sind moderne Schafzuchtanlagen die einzige Möglichkeit, Schafherden zu erhalten.

In Drenthe gibt es insgesamt 10 Schafherden, die über die ganze Provinz verstreut sind. Die Herde von Balloerveld ist mit 400 Schafen die größte, aber auch die meisten anderen Herden bestehen aus mehreren hundert Schafen. Der größte Schafstall in der Provinz, der in Bargerveen, beherbergt bis zu 1000 Schafe. Diese sind jedoch in kleinere Herden von etwa 350 Schafen unterteilt. Das Dorf Exloo hat auch eine eigene Schafherde. Auf dem Rückweg von der Heide zur Scheune kommt die Herde direkt durch das Dorf. Dies ist ein besonderer Anblick und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Die Sicherheit von:
Recron Europeesche Verzekeringen VVV
Sicher zahlen mit:
iDEAL Mastercard Visa Paypal